Blogbeitrag

Stephen King Lesemonat

IMG_9940-b-b-b-kl

Ich habe mir schon lange überlegt, mal einen Stephen King Lesemonat ins Leben zu rufen – ich liebe seine Bücher und habe trotzdem noch so viele ungelesene im Regal stehen – und habe jetzt endlich den Mut gefunden, das tatsächlich mal zu probieren. Und welcher Monat könnte passender für den König des Horrors sein, als der von Halloween? Ich freue mich deswegen unheimlich, euch jetzt ganz offiziell ankündigen zu können, dass mein King-Lesemonat diesen Oktober stattfindet!

Was ist der Stephen King Lesemonat?

Im Grunde heißt das einfach nur, dass alle, die Lust dazu haben, einen Monat lang Stephen King Bücher lesen. Je mehr wir sind desto spaßiger wird es natürlich!

Was für Regeln gibt es?

Keine. Von Hardcore King-Fan bis zum absoluten Neuling, der noch nie ein Wort von ihm gelesen hat, sind alle herzlich willkommen, mitzumachen. Mein Lesemonat soll sich in der Hinsicht von den meisten anderen Readalongs und Readathons, die es so gibt, unterscheiden, dass es absolut keinen Stress oder Druck für irgendwen geben soll – es wird keine feste Buchliste geben, die wir innerhalb des Monats zusammen lesen, und absolut jeder darf einfach das lesen was er will. Das heißt natürlich auch so viel er will – ob ihr vorhabt, den ganzen Monat nur King zu lesen, oder „nur“ mal eine Kurzgeschichte zwischendurch lesen werdet, macht keinen Unterschied. Der Lesemonat soll keine Verpflichtung sein sondern einfach nur Spaß machen, und jeder darf daran teilnehmen, wie er will!

PS: Eine einzige Regel gibt es vielleicht doch: Wenn ihr irgendwelche Leseupdates oder Reviews postet, wäre es sehr nett, wenn ihr Spoiler taggen oder zu Beginn eures Beitrags darauf hinweisen könntet. Einfach nur, weil natürlich nicht jeder Teilnehmer jedes Buch bereits gelesen haben wird.

Heißt das, wir können gar nichts zusammen lesen?

Natürlich nicht. Wenn viele von euch gerne etwas gemeinsam lesen wollen können wir uns ein Buch aussuchen, dass dann alle, die Lust haben, zur gleichen Zeit lesen. Ihr könnt natürlich auch einfach Ausschau halten, was andere Teilnehmer gerne lesen würden oder gerade lesen und euch dann zu Gruppen zusammenfinden, wenn ihr gerne das gleiche Buch lesen wollt. Ich werde, bevor der Oktober beginnt, auf jeden Fall auch nochmal einen Post darüber machen, welche Bücher ich lesen werde, wer mag kann diese Bücher auch gerne mit mir zusammen lesen.

Was muss ich machen, um teilzunehmen?

Einfach nur etwas lesen, das von Stephen King geschrieben wurde, und sämtliche Fotos, Leseupdates, Rezensionen usw. unter dem Hashtag #stephenkingmonth posten, damit jeder Teilnehmer sie sehen kann. Ich werde die tags auf Tumblr, Instagram und Twitter verfolgen.

Wenn jemand von euch gerne mitmachen würde, sich aber nicht so recht traut, weil er noch ein absoluter Neuling ist und ihn die pure Menge an King Büchern, die es gibt, einfach total überfordert, dann keine Sorge! Ich werde im Laufe dieser Woche noch eine Liste meine Lieblingsbücher von ihm posten – entweder hier oder auf einem tumblr, den ihr in meinr Seitenleiste finden könnt – an der ihr euch ein bisschen orientieren könnt, wenn ihr wollt.

So, das war’s jetzt auch schon wieder, mit meinem Einführungspost. Wenn ihr sonst noch irgendwelche Fragen habt, dann fragt einfach! Es ist das erste Mal, dass ich ein solches Lese-Ereignis auf die Beine stelle, deswegen habe ich natürlich auch immer ein offenes Ohr für Kritik und Änderungswünsche. Ich freue mich schon wahnsinnig darauf, hoffe, dass tatsächlich ein paar von euch Lust haben, dabei mitzumachen, und bin sehr gespannt darauf, was ihr alle so lesen werdet!

Kommentare

  • So eine tolle Idee Sarah, ich bin froh, dass du mir mit diesem Lesemonat mal wieder in Erinnerung rufst, dass ich mir ja irgendwann mal vorgenommen hatte, mehr von Stephen King zu lesen. Am liebsten würde ich eigentlich zu „Es“ greifen, aber da das Buch ziemlich dick ist und mein Oktober ziemlich stressig wird, lasse ich das glaube ich eher und greife zu „Cujo“ – das liegt schon mindestens genauso lange ungelesen im Regal. Gerne würde ich auch „Carrie“ lesen, aber das müsste ich mir erst kaufen und eigentlich wollte ich ja keine Bücher mehr kaufen… 😀

    • sacinee | BÜCHERJÄGER

      Es freut mich wirklich total, dass du mitmachen willst! 😀
      Ich hatte mir auch schon einen Reread von „Es“ überlegt, weil das mein Lieblingsbuch von ihm ist, aber weil es so dick ist habe ich es mir dann doch wieder anders überlegt. Ich glaube, ich würde dann einfach kein anderes Buch mehr schaffen, vor allem, weil ja die Uni auch irgendwann wieder losgeht. :’D Auf „Cujo“ bin ich auch schon sehr gespannt, weil ich schon so viel gutes darüber gehört habe! 😀

  • So, um es nochmal offiziell zu machen: Ich möchte auf jeden Fall an deinem King-Lesemonat teilnehmen! Die Idee ist total super und wird mir außerdem dabei helfen, meine TBR-Challenge weiterzuführen, hehe. Darauf habe ich mir nämlich „The Darf Half“ und „Die Arena“ vorgenommen. Obwohl mein Oktober ziemlich ausgeplant ist, denke ich mal, dass ich „The Dark Half“ schaffen werde und bei „Die Arena“ zumindest bis zur Hälfte komme. ;D
    Ich freue mich schon sehr darauf, mit euch allen über den King zu diskutieren und bin gespannt, was ihr zu euren jeweiligen Geschichten zu sagen habt! 🙂

    • sacinee | BÜCHERJÄGER

      Es ist so super, dass du auch dabei bist! 😀
      „Die Arena“ habe ich vor ein paar Jahren gelesen und obwohl es so ein dickes Buch ist hat es gar nicht soo lange gedauert, weil ich es wirklich verschlungen habe. Ich wünsche dir auf jeden Fall super viel Spaß mit den beiden Büchern und ich freue mich auch schon total darauf, alle eure Gedanken zu den Büchern, die ihr lest, zu lesen! 😀

  • […] wird. Ich freue mich trotzdem sehr auf den Oktober, vor allem weil es dann endlich mit meinem Stephen King Lesemonat losgeht! Ich bin wirklich schon sehr gespannt darauf, wer alles daran teilnehmen wird und was ihr […]

  • […] von denen eines sogar noch ein Doppelband war – eines davon für die Uni und acht für meinen Stephen King Lesemonat. Teilweise hatte ich schon Angst vor meinem eigenen Lesetempo – ich hatte das Gefühl, als […]

  • […] drei Tagen war er zu Ende, der Stephen King Lesemonat, den ich mir für den Oktober ausgedacht hatte. Es hat mir wirklich wahnsinnig viel Spaß gemacht, […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.