Rückblick

Mein Lesemonat Dezember

IMG_0230 b

Ich kann es gar nicht glauben, dass nun schon wieder nicht nur ein Monat sondern sogar ein ganzes Jahr vorbei ist – ich bastle schon fleißig an meinem Lese-Jahresrückblick 2015, jetzt aber erstmal zum Dezember. Ich habe trotz leichtem Lesetief diesen Monat neun Bücher gelesen – zwei davon nicht im Bild – was vor allem daran liegt, dass ich wohl unbewusst eher viele kurze Bücher gelesen habe. Trotzdem bin ich wirklich mehr als zufrieden, vor allem, weil ich mich diesen Monat auch absolut nicht habe hetzen lassen. Wozu auch? Meine Lesechallenge habe ich dieses Jahr ja ausnahmsweise schon im November beendet.
Jetzt zu den Büchern! Im Dezember habe ich gelesen:

Mutterland – David Albahari
(186 Seiten)

Séance: Die erste Synergie – Julia Mayer
Séance #1
(332 Seiten)

A Darker Shade of Magic – V.E. Schwab
(398 Seiten)

Jedi-Padawan Sammelband 1 – Dave Wolverton, Jude Watson
Jedi-Padawan #1-3
(476 Seiten)

Die geheimnisvolle Macht

Der dunkle Rivale

Die gestohlene Vergangenheit

Jedi-Padawan Sammelband 2 – Jude Watson
Jedi-Padwan #4-6
(458 Seiten)

Das Zeichen der Krone

Die Rächer der Toten

Der ungewisse Weg

The Perks of Being a Wallflower – Stephen Chbosky
(231 Seiten)

Pharos – Laura Labas
Die Unwandelbaren #1
(434 Seiten)

Feuer im Black Opal – Barbra Annino
(260 Seiten)

Dash & Lily’s Book of Dares – Rachel Cohn, David Levithan
(260 Seiten)

Insgesamt sind das 3040 Seiten, ich kann also wirklich mehr als zufrieden sein.
Mein Highlight diesen Monat war sowohl A Darker Shade of Magic von V.E. Schwab als auch Séance von Julia Mayer. An beide Bücher hatte ich wirklich hohe Erwartungen – an Ersteres, weil es von allen ständig so wahnsinnig gelobt wird, an Zweiteres weil ich die Bücher von Julia Mayer so liebe, dass ich an wirklich alles, was sie schreibt. hohe Erwartungen habe – sodass ich schon Sorge hatte, meine Erwartungen wären vielleicht etwas zu hoch, aber glücklicherweise war das absolut nicht der Fall. Außerdem sehr viel Spaß gemacht hat mir diesen Monat die Jedi-Padawan-Reihe – ich habe davor noch nie irgendeine Art von Merchandise-Romanen gelesen, und war wirklich positiv überrascht. Hohe Literatur kann man hier natürlich nicht erwarten, aber dafür sind die Bücher einfach nur wahnsinnig unterhaltsam.
Mein „Lowlight“ war wohl Feuer im Black Opal von Barbra Annino – ich habe das Buch zwar nicht gehasst, habe es dafür aber als wahnsinnig langweilig und belanglos empfunden und hätte es wohl einfach abgebrochen, wenn ich es nicht in einem Goodreads-Giveaway gewonnen und mich deswegen irgendwie in der Pflicht gesehen hätte, einen Review zu schreiben.

Mein Leseverhalten mitbestimmt haben diesen Monat der Zwitscherbook-Buchclub auf Twitter, mit dem ich The Perks of Being a Wallflower gelesen habe, sowie ladybookmad von tumblr, die mich mit ihrer #readwomen Challenge im Dezember dazu gebracht hat, einen Monat lang bewusst nur Bücher zu lesen die von weiblichen Autoren (mit)geschrieben wurden – bis auf Mutterland von David Albahari, welches ich für die Uni lesen musste, und The Perks of Being a Wallflower für den Buchclub ist mir das auch wunderbar gelungen.

Das wars dann auch schon wieder von mir – sollte ich meinen Jahresrückblicks-Post erst im neuen Jahr fertig kriegen, was wahrscheinlich ist, dann wünsche ich euch hiermit schon mal einen guten Rutsch ins Jahr 2016!
Wie immer freue ich mich natürlich auch über Kommentare zu eurem Lesemonat – was habt ihr im Dezember so gelesen? Hattet ihr einen entspannten Lesemonat oder „musstet“ ihr euch noch von irgendwelchen Lesezielen stressen lassen? Habt ihr euch lesetechnisch irgendwelche Ziele fürs nächste Jahr gesetzt, oder lasst ihr es eher ruhig angehen? Lasst es mich wissen!

Kommentare

  • Frohes neues Jahr, Sarah!

    Ich finde es bewundernswert, dass du neben der Uni noch so zum Lesen kommst! Und neun Bücher für ein Lesetief sind eine großartige Leistung! „A Darker Shade of Magic“ müsste ich auch endlich mal lesen… steht jetzt schon eine Ewigkeit im Regal, und bald ist schon der zweite Band draußen >-<
    Im Dezember musste ich für die Popsugar Reading Challenge noch eine ganze Reihe Bücher lesen, aber im Januar wird es jetzt entspannter. Für dieses Jahr habe ich mir "Krieg und Frieden" vorgenommen, sowie den SuB zu dezimieren. Hast du dir Leseziele gesetzt?

    • sacinee | BÜCHERJÄGER

      Huch! Irgendwie habe ich deinen Kommentar bisher ganz übersehen. Tut mir Leid, dass ich erst jetzt antworte! Ich wünsche dir aber auf jeden Fall auch (nachträglich) ein gutes neues Jahr! :‘)
      Mein SuB muss auch dringend schrumpfen und „Krieg und Frieden“ steht auch schon ewig auf meiner Leseliste – bisher bin ich davor dann aber doch immer wieder zurück geschreckt, weil es einfach so ein Großprojekt ist. Ich bin aber schon sehr gespannt auf deine Meinung und wünsche dir viel Erfolg für das Erreichen deiner Leseziele!
      Ich habe mir tatsächlich auch einige Leseziele gesetzt und auch einen Post darüber gemacht. Vielleicht hast du ihn schon gesehen, weil ich ihn ein paar Tage nach deinem Kommentar gepostet habe, wenn nicht – hier ist er: buecherjaeger.de/2016/01/03/meine-leseziele-2016/ 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.