Blogbeitrag

The Joy of Christmas Book Tag

Hallihallo, meine Lieben! Zuerzeit ist es mal wieder etwas ruhiger auf meinem Blog – irgendwie lese ich zurzeit nur lange Bücher, sodass ich schon lange keine Gelegenheit mehr dazu hatte, eine Rezension zu irgendwas zu schreiben. Damit ich trotzdem mal wieder ein Lebenszeichen von mir gebe, und weil mir solche Posts auch immer wirklich viel Spaß machen, habe ich mich mal wieder nach einem Tag umgsehen, und passend zur Weihnachtszeit diesen hier gefunden!
Getaggt wurde ich von niemandem, mit ein bisschen Recherche habe ich aber herausgefunden, dass der Tag wohl von der Youtuberin Sam’s Nonsense erfunden wurde.
So, und damit reicht es auch schon wieder mit dem Vorgeplänkel – los geht’s!

img_7620-joy-of-christmas

1. Vorfreude: Auf welche Neuerscheinungen freust du dich am meisten?

img_7454-bSchon seit ich vor zwei Jahren den letzten „A Song of Ice and Fire“-Band, „A Dance with Dragons“ beendet habe, freue ich mich wahnsinnig auf Band sechs der Reihe, „The Winds of Winter“. Zwar gibt es keinen Grund zu glauben, dass das Buch 2017 tatsächlich endlich erscheinen wird, aber man darf ja wohl noch hoffen. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten, endlich zu erfahren, wie es mit Arya, Daenerys, Tyron & Co. weitergeht!

2. Weihnachtslieder: Bei welchem Autor kannst du einfach nicht aufhören, ihn lobzupreisen?

img_7469-b Meine Liebe zu Stephen King ist ja kein Geheimnis, weswegen ich bei dieser Frage leider mit keiner großartigen Überraschung aufwarten kann – aber vielleicht ist das bei dieser Frage ja sowieso gar nicht möglich, denn schließlich muss ich den Autor meiner Wahl ja permanent lobpreisen. Und das tue ich – schließlich ist Stephen King einer meiner absoluten Lieblingsautoren, und spätestens nach meinen letzten beiden Stephen King Lesemonaten hat das wahrscheinlich auch wirklich jeder mitgekriegt!

3. Lebkuchenhäuser: Welches Buch oder welche Reihe hat ein wirklich wunderbares World Building?

img_7481-bDas erste Buch, das mir zu dieser Frage sofort eingefallen ist, war „A Darker Shade of Magic“ von V.E. Schwab, aber auch „Sabriel“ von Garth Nix und die „Grischa“-Reihe von Leigh Bardugo haben mich vor allem wegen ihrer tollen, gut durchdachten und fantasievollen Welt begeistert, die nicht nur jedes Mal sehr außergewöhnlich und einzigartig war, sondern sich beim Lesen auch wirklich real angefühlt hat. Schlussendlich konnte ich mich einfach nicht für nur eine der drei Buchreihen entscheiden – empfehlen kann ich sie auf jeden Fall alle!

4. Eine Weihnachtsgeschichte: Welchen Klassiker magst du am meisten oder würdest du gerne einmal lesen?

img_7498-bDiese Frage ist die für mich wohl leichteste bei diesem Tag, denn „Moby-Dick“ ist nicht nur mein Lieblinsklassiker sondern – wie wahrscheinlich ebenfalls schon jeder weiß – auch mein allerliebstes Lieblingsbuch überhaupt. Eigentlich wollte ich es dieses Jahr unbedingt noch einmal lesen, bin aber einfach nicht dazu gekommen, und werde es diesen Monat wahrscheinlich auch nicht mehr – nächstes Jahr mache ich das dann aber hoffentlich endlich. So habe ich auch gleich etwas, worauf ich mich freuen kann!

5. Weihnachtssüßigkeiten: Welches Buch würdest du gerne zu Weihnachten bekommen?

Diese Frage ist wiederrum sehr schwer, weil ich mich da unmöglich auf nur eines festlegen kann oder will. Eigentlich würde ich nämlich jedes der fast 100 Bücher auf meiner Amazon-Wunschliste gerne bekommen.
Auf dem Wunschzettel, den ich für meine Familie geschrieben habe, sind dieses Jahr „Watership Down“ von Richard Adams, „Fairest“ und „Stars Above“ von Marissa Meyer, „The Miseducation of Cameron Post“ von Emily M. Danforth, „Assassin’s Apprentice“ von Reobin Hobb, „The Book of Strange New Things“ von Michel Faber und „Cloud Atlas“ von David Mitchell gelandet. Ich erwarte absolut nicht, alle diese Bücher tatsächlich zu bekommen, aber ich konnte mich einfach wirklich nicht entscheiden – mal sehen, was dann schlussendlich unter dem Weihnachtsbaum liegen wird!

6. Kerzen am Fenster: Welches Buch gibt dir dieses warme, flauschige Gefühl?

Auch das ist wahrscheinlich keine große Überraschung für irgendjemanden, aber natürlich sind die „Harry Potter“-Bücher das erste, was mir zu dieser Frage eingefallen ist. Es gibt einfach nichts, was mehr Wärme, Geborgenheit und einfach nur „Zuhause“ vermittelt, als zusammen mit Harry, Ron und Hermine vor dem Lagerfeuer des Gryffindor-Gemeinschaftsraumes zu sitzen, oder eine Tasse heißen Tee und ein paar steinharte Kekse mit Hagrid zu verputzen!

7. Weihnachtsbäume und Dekoration: Was sind ein paar deiner liebsten Buchcover?

img_7553-bIch musste mich wirklich zurückhalten, um bei dieser Frage nicht einfach zehn verschiedene Bücher und alle meine Penguin English Library Editions auf einen Haufen zu werfen, und mich stattdessen tatsächlich nur auf ein paar – meiner Meinung nach – ganz besonders hübsche Bücher zu beschränken. Sowohl das Cover von „A Daker Shade of Magic“ von V.E. Schwab, als auch das von „Six of Crows“ von Leigh Bardugo und das der „His Dark Materials“-Trilogie von Philip Pullmann, würde ich mir ohne zu zögern als Poster an die Wand hängen. Ich finde sie alle drei ganz speziell und ganz wunderschön und freue mich jedesmal, wenn ich eines von ihnen sehe, dass ich solche Schätze in meinem Regal habe!

8. Weihnachtsfreude: Was gefällt dir an Weihnachten am besten?

Die Weihnachtszeit ist meine absolut liebste Zeit des Jahres, deswegen gefällt mir eigentlich alles daran. Ich liebe die vielen Lichter und den schönen Weihnachtsschmuck überall, die Chirstkindlmärkte, die Weihnachtslieder, die Plätzchen und das gemütliche Tee trinken im Kerzenschein. Ich mag es sogar, wie früh es zu dieser Zeit dunkel wird – auch wenn meine Buchfotos stark darunter leiden – weil dadurch alles gleich viel gemütlicher ist. Ich mag die Ruhe und das besinnliche Zusammensein mit den Menschen, die man liebt, genauso sehr wie das Geschenke kaufen und bummeln durch überfüllte, aber dafür wunderschön dekorierte Geschäfte. Weihnachten ist einfach die schönste Zeit des Jahres!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine wunderschöne letzte Vorweihnachtswoche und ein tolles Weihnachtsfest! Wenn ihr – wie ich – noch Geschenke kaufen müsst, dann hoffe ich, ihr lasst euch davon trotzdem nicht allzu sehr stressen und könnt die Zeit noch ein wenig genießen.
Wenn jemand von euch Lust hat, diesen Weihnachts-Tag auch zu machen, dann dürft ihr euch hiermit ganz offiziell getaggt fühlen! Viel Spaß dabei – und ich würde mich total freuen, wenn ihr mir den Link zu eurem Post in die Kommentare schreibt, weil ich den Tag wirklich ganz fantastisch fand, und gerne sehen würde, was ihr so geantwortet habt. Frohe Weihnachten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.