Rückblick

Was ich in letzter Zeit so gemacht und gelesen habe – ein Herbstrückblick

Hallo, ihr Lieben!
Ich habe hier schon wirklich lange nichts mehr von mir hören lassen. Vor allem liegt das daran, dass ich einfach schon wirklich lange keinen Lesemonat mehr hatte, der es Wert gewesen wäre, darüber zu berichten, und zu allem anderen hat mir einfach die Energie und ehrlich gesagt auch ein bisschen die Lust gefehlt. Nicht mal der Herbst mit seinen bunten Blättern und seinen gemütlichen Lesetemperaturen konnte mich da motivieren. Jetzt wollte ich mich aber doch gerne mal wieder aus der Versenkung melden – und so gibt es statt einem Monatsrückblick jetzt einfach mal einen kurzen Saisonrückblick.

Weiterlesen

Rückblick

Meine Lesemonate Juni und Juli

Irgendwie scheint es bei mir dieses Jahr zur Norm zu werden, meine Monatsrückblicke immer erst am Ende des nächsten Monats zu schreiben – so habe ich es dieses Mal auch wieder erst jetzt geschafft, mich dazu aufzuraffen, euch von den Büchern zu berichten, die ich im Juni gelesen habe.
Obwohl der nämlich ein wirklich fantastischer Lesemonat war – ich würde tatsächlich sagen, der erste gute Lesemonat überhaupt dieses Jahr, das bisher irgendwie einfach nur stressig und anstrengend war – scheine ich mein Lese- und insgesamtes Büchertief also noch immer nicht überwunden zu haben. So fehlt mir jetzt im Juli auch einfach wieder komplett die Lust und irgendwie auch einfach der Kopf zum Lesen, Bloggen, oder sonst irgendwie mit Büchern Interagieren.
Umso mehr freut es mich aber natürlich, dass ich zumindest im letzten Monat einige Wochen lang wieder wirklich lesen konnte! Und diese Bücher habe ich dabei förmlich verschlungen:

Weiterlesen

Blogbeitrag

Meine Lesepläne für den Juni

Wie ich vor ein paar Tagen bereits in meinem Monatsrückblick sagte, habe ich mir vorgenommen, diesen Juni – passend zum Pride Month – einmal auschließlich queere Bücher zu lesen! Dazu habe ich mir auch schon einen ganzen Stapel Bücher herausgesucht:

Weiterlesen

Rückblick

Mein Lesemonat Mai

Hallo, ihr Lieben! So ganz ist meine Leseflaute offenbar noch immer nicht überwunden, aber es wird auf jeden Fall besser. Ich habe den Spaß am Lesen auf jeden Fall wiedergefunden, nur ist mir durch die lange Pause, in der ich wirklich gar nichts gelesen habe, irgendwie der Rythmus verloren gegangen, sodass ich mich jetzt statt vor einem Buch viel öfter vor dem Ferneseher wiederfinde, als es mir lieb wäre – doch auch das wird sich, denke ich, wieder einpendeln.
Im Mai habe ich jedenfalls drei Bücher gelesen, und zwar diese hier:

Weiterlesen

Rückblick

Mein Lesemonat April

Nachdem ich im letzten Monat von einem derartigen Lesetief geplagt wurde, dass ich kein einziges Buch beendet habe, hatte ich fast schon erwartet, dass es im April auch nicht anders laufen würde – und dann habe ich in der letzten Woche des Monats doch noch drei Bücher beendet, nämlich diese hier:

Weiterlesen

Blogbeitrag

Geburtstagsbücher

Wie manche von euch vielleicht wissen, habe ich vorgestern, am Samstag, meinen 23. Geburtstag gefeiert!
Neben einem wirklich schönen Tag und einer Grillparty mit Familie und Freunden, habe ich auch noch einen ganzen Haufen an Geschenken bekommen, über die ich mich alle riesig gefreut habe: Es gab ein schönes neues Tshirt und einen Hugendubel-Gutschein von zwei Freundinnen, ganze drei Paar sehr gemütliche Stoffhosen von meiner Mama, ein Paar wirklich tolle Ohrringe aus grünem Bernstein von meiner Schwester, eine neue Linse für meine Kamera, sowie eine große Speicherkarte und einen Reiseführer für Paris – wo wir im Mai für ein Wochenende hinfahren werden – von meinem Freund.
Das ist eigentlich schon so viel, dass ich es mich fast nicht sagen traue, aber außerdem lagen natürlich wie immer auch ein paar Bücher für mich auf dem Geburtstagstisch. Ganze sieben Stück waren es dieses Jahr, die ich euch hier gerne vorstellen möchte!

Weiterlesen

Rückblick

Mein Lesemonate Februar und März

Ich hatte in den letzten Monaten ein wahnsinniges Lese-, Blog- und überaupt Alles-Mit-Büchern-Tief. Heute ist also bereits der 22. April und ich habe – mal abgesehen davon, dass es in letzter Zeit keinerlei Rezensionen oder sonst was von mir gab – bisher weder meinen Rückblick für den Februar, noch noch den für den März gepostet. Damit nicht ein weiterer Monat ins Land streicht, bevor ich mal wieder was von mir hören lasse, habe ich mich jetzt entschlossen, einfach beide in einen Post zu packen.
Und das habe ich im Februar gelesen:

Weiterlesen

Blogbeitrag

Die neun besten Bücher, die ich je gelesen habe!

Ich halte nicht viel von Listen alà „X Bücher, die jeder lesen sollte“  – jeder Mensch hat einen anderen Lesegeschmack, und somit kann es einfach kein Buch geben, das wirklich jedem gefällt. Trotzdem kommt es immer wieder mal vor, dass ich ein Buch lese und es von diesem Zeitpunkt an einfach Jedem empfehlen will, der mir über den Weg läuft, weil es mich derart berührt und beeindruckt hat.
Um diese Bücher auch endlich einmal richtig zu würdigen, habe ich jetzt also eine – natürlich absolut subjektive – Liste von den neun besten Büchern gemacht, die ich in meinem bisherigen Leben gelesen habe:

Weiterlesen

Rückblick

Mein Lesemonat Januar

Der Januar war eigentlich ein echt guter Monat für mich. Mit dem Jahresbeginn habe ich tatsächlich ein wenig den Stress des vergangenen Jahres hinter mir gelassen und endlich mal wieder ein wenig neue Energie gesammelt. Jetzt geht es langsam an die Klausuren, und damit steigt der Stresspegel wieder ein wenig – aber davor wird es erstmal Zeit für meinen ersten Monatsrückblick 2018!
Ich habe mir für dieses Jahr ja nur ganz lockere Leseziele gesetzt, und das Jahr in diesem Sinne auch sehr entspannt begonnen. Ich habe einfach komplett nur gelesen, auf was ich Lust hatte, und vor allem auch nur dann, wenn ich wirklich Lust darauf hatte – das war nicht nur wirklich schön, sondern hat tatsächlich auch dazu geführt, dass ich wieder etwas mehr gelesen habe.
Fünf Bücher sind es insgesamt geworden, und das waren sie:

Weiterlesen

Blogbeitrag

You’re Not Good Enough Book Tag

Vor ein paar Tagen habe ich diesen Tag mit dem etwas fiesen Namen entdeckt und fand ihn sofort super interessant und unterhaltsam – getaggt hat mich dazu zwar niemand, aber machen wollte ich ihn trotzdem! Kreiert wurde der Tag von ReadLikeWildFire.

Beim You’re Not Good Enough Tag geht es kurz gesagt darum, sich in 15 Szenarios zwischen zwei zufällig gewählten Buchcharakteren zu entscheiden. Ich habe mir also mal mein Bücherregal angeschaut und mir 30 interessante Figuren herausgesucht, von denen ich nun mithilfe von random.org für jede Frage zwei auslosen werde. Und los geht’s!

Weiterlesen

Ältere Beiträge laden